brosedesign.de · classic games · aiv network$
 
 

A-Train 4 was released in the west as AIV Networks in 1995. Still MS-DOS based (although it could also run under Windows), Networks expanded the transportation theme of the original to include more in depth financial management, stock trading and urban development.

Routinely there were several scenarios, ranging from your taking over and improving existing transport network and starting virtually from scratch, ferrying building materials out to suburban towns whereupon they would expand. Timetable mode again played an important part but the rail system did not include signalling - or even a Railroad Tycoon fade out system - which meant trying to control trains by means of the timetable at passing stations, not easy.

  click to enlarge

Networks also allowed you to set up bus networks but these also had issues on the single lane roads - one road, one bus route.

Networks also made it on to the Playstation One with the added bonus of a camera view which allowed you to take a ride on your vehicle.

  click to enlarge
 click to enlarge

A-Train 4 (in der westlichen Welt als "AIV Networks" auf den Markt gebracht) wurde 1995 veröffentlicht. Noch auf MS-DOS basierend (obgleich auch unter Windows lauffähig), ergänzt AIV Networks die Spielreihe um neue Aspekte in den Kategorien Finanzverwaltung, Aktienhandel und Stadtentwicklung.

Wie gehabt gibt es verschiedene Szenarien. Mal fängt der Spieler mit Nichts an, mal bringt er das Transportsystem einer Metropole auf Vordermann. Man hat absolut alle Freiheiten, alles nach und nach aufzubauen.

 click to enlarge

Allerdings gibt es auch im vierten Teil der Spielreihe kein Signalsystem, was heißt, dass mehrere Züge auf einer Strecke nur eingeschränkt möglich sind. Von einem frei wählbaren Fahrplan ganz zu schweigen. Auch Busverbindungen sind möglich - allerdings auch hier nur das einfache Prinzip "von Straßenende zu Straßenende".

Übrigens existiert auch eine Version für die Playstation 1. Als besonderes Schmankerl bietet sie eine Kameraansicht. Sie erlaubt es, in einer 3d-Landschaft mit dem Fahrzeug auf Erkundung zu gehen.



 
 
© 2008 alexander brose · disclaimer · contact